Was ist SEO? Warum ist SEO so teuer? 2022

Was ist SEO?

Was ist SEO? Wie viel kostet SEO? Warum ist SEO so teuer? Gibt es garantierte SEO-Dienstleistungen? Wer kann SEO machen? Dies sind einige der Fragen, die ich in diesem Artikel beantworten werde.

 

 

Wenn Sie Inhaber einer Website sind, haben Sie wahrscheinlich schon von SEO (Search Engine Optimization) gehört und wie wichtig es für Ihr Online-Geschäft ist.
Falls Sie es noch nicht gehört haben: SEO bedeutet, dass alle Seiten einer Website für bestimmte Wörter oder Wortgruppen optimiert werden, die Menschen bei ihren Google-Suchen verwenden.

 

Nehmen wir an, Sie haben ein Unternehmen, das Möbel herstellt, und eine Vorzeige-Website. Als Unternehmer möchten Sie, dass Ihre Website bei allen Suchanfragen, die bei Google nach dem Wort „Möbel nach Maß“ durchgeführt werden, an erster Stelle erscheint. Das wäre großartig für Ihr Unternehmen. Leider gibt es wahrscheinlich Tausende von anderen Möbelherstellern, die das Gleiche wollen wie Sie. Wie kommt man dann überhaupt auf die erste oder zweite Seite der Google-Suche?

 

Um dies zu erreichen, haben Sie grundsätzlich 2 Möglichkeiten:
1 Sie „bezahlen Google“ dafür, dass Ihre Website auf den ersten Positionen der ersten Seite angezeigt wird.
2. Sie optimieren Ihre Website unter SEO-Gesichtspunkten.

 

Die erste Option ist sehr effektiv und die schnellste. Leider funktioniert das nur, wenn Sie Google für die Werbung bezahlen. Sobald Sie nicht mehr zahlen, verschwinden Sie von der ersten Seite!

 

Wie viel kostet diese Google-Anzeige?
Das hängt von den Wörtern ab, die Sie für Ihre Suche auswählen, von der Anzahl der Wörter usw. Für einige Wörter zahlen Sie mehr. Weil Sie nicht der einzige sind, der bei Google wirbt. Wenn es 10 Websites gibt, die bei der Suche nach „maßgefertigten Möbeln“ erscheinen wollen, zeigt Google die Website, die am meisten zahlt, ganz oben an. Sie nehmen im Grunde an einer Auktion für diese Wörter teil. Derjenige, der am meisten zahlt, wird an erster Stelle angezeigt, dann an zweiter, dritter und so weiter.

 

Wie bezahlt man für Google-Anzeigen?
Sie zahlen einen Preis pro Klick. Nehmen wir an, dass die Kosten pro Klick für die Wortgruppe „Möbel nach Maß“ 0,4 €, also 2 Lei, betragen. Jedes Mal, wenn jemand auf den Link zu Ihrer Website klickt, zahlen Sie 2 Lei. Wenn Sie viele Klicks erhalten, zahlen Sie am Ende viel Geld für Google-Werbung. Aber Sie werden auch viele Kunden bekommen.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, ein Unternehmen, einen Freiberufler oder einen „Fachmann“ zu finden, der diese Änderungen an Ihrer Website vornimmt, damit sie bei der Google-Suche nach den von Ihnen gewünschten Begriffen ganz einfach auf den vorderen Plätzen erscheint.

 

Ist dies möglich?
Ja, es ist möglich, und dies ist der Prozess namens SEO.

 

Wer kann SEO machen?
Theoretisch der Webdesigner/das Unternehmen, der/das Ihre Website entworfen hat. Praktisch kann nicht jeder SEO machen und nicht jeder will es machen.

 

Warum kann nicht jeder SEO machen?
Denn nicht alle Webdesigner verfügen über die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen. Da es sich um einen komplexen Prozess handelt, sind viel Zeit, Ressourcen und harte Arbeit erforderlich.

 

Wie viel kostet SEO?
Leider ist SEO teuer. In vielen Fällen sind die Kosten für SEO höher als der Preis der Website, die Sie optimieren möchten.
Die Kosten für SEO hängen von so vielen Variablen ab, dass es nicht möglich ist, einen einzigen Preis festzulegen. Der Preis kann von 500 € für sehr einfache Websites mit wenigen Seiten bis zu Zehntausenden von Euro für komplexe Websites, Online-Shops mit vielen Produkten usw. reichen.

 

Warum ist SEO teuer?
Aus den folgenden Gründen:

1. Es dauert lange, bis sichtbare Ergebnisse erzielt werden;
Die ersten Ergebnisse eines SEO-Optimierungsprozesses werden nicht über Nacht erscheinen. Wenn Ihnen jemand greifbare Ergebnisse in ein paar Tagen oder Wochen verspricht, weiß er entweder nicht, was SEO ist, oder er verwendet „Black Hat SEO“-Techniken oder versucht, Sie zu betrügen.
Verwenden Sie keine „Black Hat SEO“-Techniken! Sie werden für eine kurze Zeit gute Ergebnisse erzielen, dann werden Sie von den Suchmaschinen abgestraft.
Bei einer ordnungsgemäß durchgeführten Suchmaschinenoptimierung werden sichtbare Ergebnisse nach mindestens 2 Monaten sichtbar, aber in den meisten Fällen dauert der Prozess länger: 4, 6, 12 Monate.

2. Komplexer Prozess. Erfordert Erfahrung und ein gutes Verständnis für den Tätigkeitsbereich der Website.
Das Unternehmen, das Ihre Website optimieren soll, wird Zeit brauchen, um zu verstehen, wie Ihr Unternehmen funktioniert, Ihre Dienstleistungen, Produkte, Ziele und die Art der potenziellen Besucher. Domains werden nicht auf die gleiche Weise behandelt.  Es gibt Besonderheiten, die man kennen, studieren und richtig verstehen muss.

 

Es ist äußerst wichtig, den Umfang der Website zu verstehen.

 

Im Bereich SEO gibt es sehr gute Fachleute für die technische Optimierung von Websites. Aber das ist nicht genug!
Wenn Sie eine Immobilien-Website haben, brauchen Sie ein Unternehmen, das über genügend Erfahrung im Immobilienbereich verfügt, um die Besonderheiten dieses Bereichs und insbesondere das Profil der Besucher so gut wie möglich zu verstehen. Wenn Sie im Finanzdienstleistungsbereich tätig sind, sollten Sie mit Menschen zusammenarbeiten, die zumindest die Grundlagen von Wirtschaft, Finanzen, Bankwesen, Buchhaltung usw. kennen.

 

Prüfen Sie sorgfältig die Erfahrung des Unternehmens, das die Optimierung vornimmt, in Ihrem Tätigkeitsbereich.

 

3. Der Wettbewerb um die Spitzenplätze in der Google-Suche ist groß.
Wenn Sie sich entschlossen haben, Ihre Website für bestimmte Schlüsselwörter zu optimieren, denken Sie daran, dass Sie nicht der Einzige sein werden, der dies tut!
Sie konkurrieren grundsätzlich mit anderen Websites in Ihrem Bereich. Manchmal wird Ihre Website sehr gut ranken, manchmal nicht so gut. Wichtig ist, dass Sie in der ersten Reihe stehen.

 

Gibt es garantierte SEO-Dienstleistungen?
Ja, es gibt viele Unternehmen, die Ihnen bestimmte Ergebnisse von SEO garantieren! Einige garantieren Ihnen sowohl die Positionen als auch die Zeit, in der Ihre Website diese Positionen erreichen wird. Theoretisch ist es sinnvoll, dass sie eine Dienstleistung garantieren, für die Sie eine beträchtliche Summe bezahlen.

Ehrlich gesagt, hätte ich nicht den Mut, mit solchen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Das ist so, als würde mir mein Börsenmakler einen bestimmten Gewinn über einen bestimmten Zeitraum garantieren. Das ist wie ein Reisebüro, das mir 100 % gutes Wetter für meinen Urlaub garantiert. Oder es ist wie bei unseren Politikern, die vor der Wahl das Meer mit Salz versprechen.

 

Vermeiden Sie Unternehmen, die garantierte SEO-Dienstleistungen anbieten. Man kann nicht für etwas garantieren, das man nicht vollständig kontrollieren kann!

 

Google, das auf seiner Seite ganz klar sagt: „Brauchen Sie einen SEO?“ folgen:

„Niemand kann ein #1 Ranking bei Google garantieren.
Hüten Sie sich vor SEOs, die behaupten, Rankings zu garantieren, eine „besondere Beziehung“ zu Google zu unterhalten oder mit einer „vorrangigen Einreichung“ bei Google zu werben. Es gibt keine vorrangige Übermittlung für Google.

Ihr potenzieller SEO sollte in der Lage sein, Ihnen realistische Einschätzungen zu Verbesserungen und eine Schätzung des Arbeitsaufwands zu geben. Wenn er Ihnen garantiert, dass seine Änderungen Ihnen den ersten Platz in den Suchergebnissen bringen, sollten Sie sich einen anderen suchen.“

 

Niemand kann Ihnen garantieren, dass Ihre Website in der Google-Suche an erster Stelle steht. Der einzige, der das kann, ist Google. Sie können dies tun, indem Sie Google für Ihre Anzeigen bezahlen.

 

Was nützt SEO, wenn niemand etwas garantiert?
Vielleicht haben Sie schon herausgefunden, dass SEO eigentlich eine Art von „Promotion“ ist. Ohne SEO oder Werbung existiert Ihre Website im Grunde nicht. Wenn Sie keine Website mit einzigartigen, hochinteressanten Inhalten haben, die Informationen enthalten, die von der Öffentlichkeit stark nachgefragt werden, dann brauchen Sie SEO oder Promotion. Oder beides.
Andernfalls bleibt Ihre Website auf Amateurniveau, mit 10 – 20 – 30 – 50 Besuchern pro Tag. Bei dieser Art von Verkehr kann man nicht viel praktische Arbeit leisten. Wenn es sich um einen Online-Shop handelt, werden nur wenige Bestellungen eingehen, wenn es sich um einen Blog handelt, können Sie mit Werbung auf Ihrer Website nicht viel Geld verdienen.

 

Die richtige SEO-Optimierung Ihrer Website garantiert Ihnen zwar keine Top-Positionen in der Google-Suche, aber einen deutlichen Anstieg der Besucherzahlen. Und der Anstieg kann sogar beeindruckend sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.