Wie verdient man mit Facebook Geld, 2022?

Wie verdient man mit Facebook Geld

Wie verdient man mit Facebook Geld?

 
Als ich mir diese Frage zum ersten Mal stellte, ging ich davon aus, dass ich mit einer Facebook-Seite oder -Gruppe Geld verdienen könnte, wenn ich genügend Follower hätte, und Facebook würde mich für den erzeugten Traffic bezahlen, genauso wie Google mich für die Anzeigen auf der Seite bezahlt. mein oder mein Youtube-Kanal.
 
Ich dachte, es wäre einfach. Ich mache eine Seite mit ein paar tausend Abonnenten und das Geld fließt von Facebook. Aber es ist nicht so. Obwohl Facebook theoretisch ähnliche Dienste anbietet, sind die auferlegten Bedingungen so schwer zu erfüllen, dass Sie vor dem Start entmutigt sind und sich wahrscheinlich fragen, ob es nicht besser ist, andere Wege zu wählen, um online Geld zu verdienen (siehe den Artikel So verdienen Sie online Geld mit eine Website im Jahr 2022?). Ehrlich gesagt kenne ich keine Person, die es geschafft hat, mindestens 1 € von Facebook zu sammeln.
 
Theoretisch können wir jedoch zwei Optionen definieren, mit denen Sie mit einer Facebook-Seite oder -Gruppe Geld verdienen können.
 
1. Indirekte Variante. Sie verdienen Geld mit Marketing. Mit anderen Worten, Sie zahlen für Marketingdienstleistungen an verschiedene Unternehmen, Mitarbeiter usw.
2. Die direkte Variante. Du sammelst Geld von Facebook, wenn, …. die Bedingungen werde ich in diesem Artikel näher erläutern.
 
VARIANTE 1, die indirekte.
Es ist die am häufigsten verwendete und die einzige praktikable Option für Anfänger.
Es gibt viele Freiberufler und viele Unternehmen, die sich seit Jahren damit beschäftigen. Es ist eine echte, gut entwickelte Industrie. Wenn Sie also in diese Richtung gehen wollen, müssen Sie sich dokumentieren, lernen und über die Neuigkeiten in diesem Bereich auf dem Laufenden sein.
 
Und konzentrieren Sie sich nicht nur auf Werbung auf Facebook. Erfahren Sie, was Online-Marketing bedeutet, und überlegen Sie sich andere Möglichkeiten, es zu bewerben, die noch effektiver sind als Facebook-Werbung, wie z. B. Google Ad-Sense, SEO, Newsletter-Werbung oder Affiliate-Marketing. (lesen Sie Artikel 10 Nachteile einer Facebook-Seite).
 
Insbesondere beinhaltet diese Option das Generieren von Verkehr von Ihrer Facebook-Seite oder -Gruppe zu Websites, wie zum Beispiel: Online-Shops, Blogs, Branchenverzeichnisse, Youtube-Kanäle, andere Facebook-Seiten und -Gruppen usw. durch Bilder, Werbebanner, Artikel, Videos, Links etc.
 
Angenommen, Sie haben eine Facebook-Seite im Automobilbereich, an der Sie jahrelang gearbeitet und 10.000 Follower erreicht haben. Sie schließen einen Vertrag mit einer RCA-Versicherungsgesellschaft ab, für die Sie auf Ihrer Seite werben. Sie starten und veröffentlichen Artikel und verschiedene Werbematerialien für dieses Unternehmen in der Hoffnung, dass sie von den 10.000 Followern gesehen werden.
Leider werden wahrscheinlich nur 6% der Follower Ihre Artikel sehen, dh 600. Der Prozentsatz kann je nach Interaktionsgrad der Leser mit diesem Artikel (wenn sie mögen und teilen) steigen oder sinken.
Leider ist dies die Richtlinie von Facebook, die die Sichtbarkeit von veröffentlichten Artikeln einschränkt und alles daran setzt, dass Sie für ihre Werbung bezahlen. Nur so können Sie einen viel höheren Prozentsatz an Aufrufen erzielen.
 
Aber insgesamt funktionieren die Dinge und Variante 1 ist eine gute Möglichkeit, durch Online-Werbung Geld zu verdienen.
 
VARIANTE 2, die direkte.
Wenn Sie diese Option ausprobieren möchten, müssen Sie zunächst prüfen, ob Ihre Seite für die Monetarisierung geeignet ist.
Loggen Sie sich in Ihr Facebook-Konto ein und rufen Sie den folgenden Link auf: https://business.facebook.com/creatorstudio und gehen Sie dann in das Menü „Monetarisierung -> Monetarisierung mit Facebook“.
Wenn Sie bereits eine Seite oder Gruppe haben, zeigt Ihnen Facebook die Tools, mit denen Sie diese monetarisieren können, und sagt Ihnen, ob Sie sich für jedes Tool qualifizieren.
 
Folgendes sollten Sie von Anfang an wissen:
– Die Seite muss mindestens 10.000 Abonnenten haben. Für einen Youtube-Kanal sind nur 1.000 Abonnenten erforderlich;
– Mindestens 15.000 Interaktionen pro Seite in den letzten 60 Tagen (Gefällt mir, Kommentare usw.). Vergeblich hast du 10.000 Abonnenten, wenn sie deine Beiträge nicht liken, teilen und kommentieren.
– Sie müssen genügend Videos auf der Seite hochladen und in den letzten 2 Monaten mindestens 10.000 Stunden ansehen (Youtube benötigt nur 4.000 Stunden für 12 Monate). Also nur Beiträge, keine Videos und die Originale, die nicht von Youtube, TikTok oder anderen Websites stammen.
– Sie müssen auch Videos von mehr als 3 Minuten haben, mit mindestens 30.00 Aufrufen von jeweils mindestens 1 Minute. Das heißt, Sie können so viele Videos einfügen, wie Sie möchten. Wenn Sie keine Videos haben, die länger als 3 Minuten sind, funktioniert es nicht.
– Mindestens 5 Live-Videos mit einer Gesamtlänge von mindestens 60.000 Stunden. Ohne Live-Videos geht es also nicht.
– Verteilen Sie authentische Inhalte. Vergeblich postet man verschiedene Neuigkeiten und Neuheiten auf der Seite. Wenn Facebook der Ansicht ist, dass Sie falsche Informationen oder falsche Nachrichten gepostet haben, verlieren Sie möglicherweise Ihre Berechtigung zur Monetarisierung;
– Verteilen Sie Originalinhalte, dh nur die von Ihnen erstellten. Vergeblich hat man eine Seite mit über 100.000 Followern, auf der man Bilder von Katzen und schönen Landschaften aus dem Netz stellt. Facebook wird davon ausgehen, dass es sich nicht um Originalinhalte handelt.
– Respektiere die Standards der Facebook-Community. Das ist sehr laut, denn diese Standards können nur nach den von Facebook bekannten Kriterien interpretiert werden, und wenn man sie nicht respektiert, kann man ohne jegliche Erklärung von ihnen mit gesperrtem Account aufwachen. Durchsuchen Sie das Internet und sehen Sie, wie schwer es ist, ein Facebook-Konto zu entsperren.
– etc.
 
Und ich höre hier mit den Aberrationen von Facebook auf. Aus meiner Sicht ist klar, dass Facebook kein Interesse daran hat, Content-Ersteller zu bezahlen. Ihr einziger Zweck besteht darin, mit der Arbeit derer, die Inhalte erstellen, Geld zu verdienen.
 
Du willst also mit Facebook Geld verdienen? Die einzig gangbare Lösung für Anfänger ist Option 1. Und wenn Sie nicht wissen wie, keine Lust oder kein Interesse an Marketing haben, dann haben Sie auch keine andere Möglichkeit, mit Facebook Geld zu verdienen. Vielleicht, wenn andere Sie dafür bezahlen, verschiedene Artikel anzuklicken und zu teilen, aber dies gilt auch für Option 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert